Komm zu mir

 

Komm zu mir und halte mich fest !

,...dass mich meine Sehnsucht in Ruhe lässt.

Will Dich in meinen Armen halten jetzt...

nicht von der erbarmungslosen Zeit gehetzt.

Will Dich liebkosen bis der Tag erwacht...

nicht bangen müssen auf das Ende jeder Nacht.

Will Dich ganz nah bei mir spüren...

nicht die Dunkelheit im Nichts berühren.

 

Zeig Dich ich will Dich sehen !

...nicht nur im Traum neben Dir stehen.

Will Deinen Duft in der Nase haben...

nicht denken müssen ihn gehabt zu haben.

Will Deine Stimme jetzt und lang...

nicht in Gedanken hören ihren Klang.

Will Deine Haut und ihre Wärme pur...

nicht die Erinnerung an Berührung nur.

 

Berühre mich mit allen Sinnen !

...nicht flüchtig nur und kurz von innen.

Will Deine Hände auf meiner nackten Haut...

nicht hoffnungslos warten bis der Morgen graut.

Will neben Dir liegen im sanften Licht...

nicht sehen müssen wie die Kerze erlischt.

Will in Deinen Küssen ergebend versinken...

nicht in Tränen der Trauer qualvoll ertrinken.

 

Komm zu mir und halte mich fest !

,...dass mich meine Sehnsucht in Ruhe lässt.

 

Sleepangel © 2002