Stillstand

 

Im unwirklichem Dunkel ein glänzend Licht

berührt mich wie ein Federstreichen

sein greller Schein in meinen Augen bricht

gleißende Strahlen wollen mich erreichen

 

Ein Lichter Spiel dreht sich im Kreis, vertraut, 

als wäre es schon immer da

Nebelschwingen Silberweiß greifen nach mir um mich zu lähmen

wollen mich zu sich ziehen

meinen Willen zähmen

 

Still steht die Zeit 

reglos fühle ich die Stille

behagliche Einsamkeit die mich umgibt

es ist nicht mein Wille...

 

Sleepangel © 2002